Marktindex September 2017

Marktindex September 2017


Der Gebrauchtwagen-Index der 3 jährigen Gebraucht-Pkws steigt im September um 0,7 Punkte auf 104,6. Dem verhaltenen August folgte ein starker September und lies den gewichteten, durchschnittlichen Verkaufspreis im österreichischen Fahrzeughandel auf € 19.484 ansteigen.Die starke Nachfrage vor allem bei den Marken KIA, Mazda, Renault, Opel, Seat, Fiat und Skoda reduzierte die Lagerbestände. Die meistgehandelten Marken erzielten im September folgende Durch-schnittspreise: Volkswagen € 18.400, Audi € 26.150, BMW € 31.300, Mercedes-Benz €28.010, Opel € 14.170, Ford € 15.310, Skoda € 16.060, Peugeot € 12.610, Renault € 12.890, Seat € 14.080, Mazda € 17.810, Hyundai € 15.120.

Eurotax Marktindex 3 Jahre alte Fahrzeuge

Die Geländewagen bzw. SUVs –von groß bis klein– konnten im September wieder zu einem guten Preis gehandelt werden. Im Segment i steigen die durchschnittlichen Verkaufspreise um 1,08% auf € 18.484, noch besser lief es bei den großen SUVs (€ 39.099 + 1,91%). Ebenfalls im Plus liegen die Stadtwagen (Segment B, + 0,72%, € 9.604), die den Absatz um 30% gegenüber dem August steigern konnten. Kaum verändert im Wert haben sich die Fahr-zeuge im Segment C, wo der Durchschnittspreis um € 50 leicht auf € 15.016 gestiegen ist. Den einzigen Wertverlust in den Hauptsegmenten gibt es bei der Mittelklasse. Der Verkaufspreis liegt da bei € 22.310 (-1,46% zum August). Hier dominiert der Diesel –vlt. wurde etwas groß-zügiger verhandelt, um dem Risiko von längeren Standzeiten etwas entgegen zu wirken.

Durchschnittlich erzielter Preis in den Hauptsegmenten September 2017 (3 Jahre alte Fahrzeuge)

Kennzahlen vom Gesamthändlermarkt (alle Altersgruppen):

 


Die Standtage steigen weiter um einen zusätzlichen Tag auf 76 Tage, wobei Benziner auf 72 Tage (-1) sanken, jedoch Dieselbetriebene PKW auf 78 Tage(+1) angestiegen sind. Die Kennzahl wird aus allen Fahrzeugen, die innerhalb der letzten 60 Tage aus den Börsen gelöscht wurden, berechnet.

Die Marktmengenentwicklung ist im September gesunken. Die Zahl der neu inserierten Fahrzeuge ist zum August fast gleich, jedoch ist die Zahl der Verkäufe kräftig gestiegen. Somit ist der Lagerbestand, der über den Sommer ordentlich angewachsen ist, wieder kräftig geschrumpft. Die Kennzahl errechnet sich aus den neu hinzugekommenen Fahrzeugen dividiert durch die gelöschten Fahrzeuge. Liegt die Zahl über 1 wächst das Angebot, liegt sie unter 1 schrumpft das Angebot.
Download Eurotax Index September 2017 (pdf)


Ähnliche Artikel