Marktindex November 2017

Marktindex November 2017


Im November 2017 war ein kräftiger Wertrückgang bei den 3-jährigen Gebraucht-Pkws feststellbar. Der Markt bewegt sich um 1,7 Punkte abwärts. Durch die intensive Stützung des Neuwagen-Marktes, der durch diverse Aktionen wie Verschrottungsprämien und Finanzierungsboni im November wieder kräftig zulegen konnte, kommen die Gebrauchtwagen weiter unter Druck. So sinken die Ummeldungszahlen von v.a. jungen Gebrauchtwagen über dem saisonalen Trend hinaus; im Speziellen bei den Marken der VW- sowie FCA-Gruppe, bei Ford, BMW, und Mercedes-Benz. Im Vergleich zum Oktober verliert ein 36 Monate altes Auto € 316. Diesel-Fahrzeugen wurden durchschnittlich um € 20.690 verkauft (- € 200). Benziner verlieren € 530 und wechseln um € 13.180 die Besitzer. Die meist gehandelten Marken erzielten im November folgende Durchschnittspreise: Volkswagen € 18.050, Audi € 25.500, BMW € 30.250, Mercedes-Benz € 27.170, Opel € 13.420, Ford€ 15.350, Skoda € 15.540, Peugeot € 12.420, Renault € 12.380, Seat € 14.320, Mazda € 18.380, Hyundai € 13.930.

Eurotax Marktindex 3 Jahre alte Fahrzeuge

Der rückläufige Markttrend spiegelt sich in fast allen wichtigen Marktsegmenten wider. Am kräftigsten verlieren die 36 Monate alten Fahrzeuge im Segment der kleinen und mittleren Geländewagen mit -1,87 %, bzw. € 350. Die großen SUVs verlieren -1,5% (-€ 580). Die Fahrzeuge der Mittelklasse und der unteren Mittelklasse sind zum Oktober fast unverändert geblieben. Die Stadtwagen verlieren im November -0,64%. Hier liegt der Verkaufspreis bei € 9.611.
Die größten Wertverluste zeigen sich aber in den teuren Segmenten Oberklasse, Luxusklasse sowie Minivans und auch bei den Kombi-Bussen, also dort wo die Umweltprämien und Importeursboni in Euros am höchsten sind und sich so viele potentielle GW-Käufer stattdessen für einen Neuwagen entscheiden bzw. entschieden haben.

Durchschnittlich erzielter Preis in den Hauptsegmenten November 2017 (3 Jahre alte Fahrzeuge)

Kennzahlen vom Gesamthändlermarkt (alle Altersgruppen):

 


Die Standtage steigen um einen Tag auf 77 Tage. Benziner bleiben bei 72 Tage, Dieselbetriebene PKW steigen auf 79 Tage. Die Kennzahl wird aus allen Fahrzeugen, die innerhalb der letzten 60 Tage aus den Börsen gelöscht wurden, berechnet.

Die Marktmengenentwicklung ist im November gestiegen. Die Zahl der neu inserierten Fahrzeuge ging moderat zurück, jedoch die Zahl der Gebrauchtwagenverkäufe ist stark gesunken. Die Kennzahl errechnet sich aus den neu hinzugekommenen Fahrzeugen dividiert durch die gelöschten Fahrzeuge. Liegt die Zahl über 1 wächst das Angebot, liegt sie unter 1 schrumpft das Angebot.

.

Download Eurotax Index November 2017 (pdf)


Ähnliche Artikel