Die am kürzesten inserierten Fahrzeuge in den Gebrauchtwagenbörsen

Die am kürzesten inserierten Fahrzeuge in den Gebrauchtwagenbörsen


Eurotax über Standzeiten im Gebrauchtwagenverkauf

Welche Fahrzeuge sind im Durchschnitt am kürzesten in den österreichischen Gebrauchtwagenbörsen inseriert?

In den letzten 12 Monaten (September 2015 bis August 2016) war der Dacia Duster das im Durchschnitt am kürzesten in den Gebrauchtwagenbörsen inserierte Fahrzeug mit einem Alter zwischen ein und sechs Jahren am österreichischen Markt. Mit durchschnittlichen 39 Angebotstagen kann der Duster seinen nächsten Verfolger, den Peugeot 207, um 7 Angebotstage hinter sich lassen. Unter den Top 10 befinden sich 5 SUVs, was die Beliebtheit der Geländewagen am Gebrauchtfahrzeugmarkt unterstreicht.

Marge droht bei Standzeiten ab 60 Tagen abzustürzen

Standzeiten sind im Gebrauchtwagenverkauf einer der wichtigsten Einflussfaktoren, die über die Höhe des Profits bzw. des Verlusts entscheiden. Je kürzer die Zeit beim Händler bis zum Wiederverkauf, desto geringer sind die Kosten (Gebrauchtwagenplatz, Finanzierung, Aufbereitung, Wertverlust, etc…), die für den Händler dabei anfallen. „Wir haben in unseren Analysen festgestellt, dass bei in etwa 60 Standtagen in vielen Fällen die Marge sehr gering wird bzw. droht, sich in einen Verlust zu verwandeln. „Natürlich gilt das für den Gesamtmarkt, wobei einzelne Marken sich durchaus sehr unterschiedlich verhalten“ erklärt Martin Novak, Country Manager von Eurotax Österreich.  Deshalb hat Eurotax Österreich die in den letzten 12 Monaten am Händlermarkt verkauften (aus den Gebrauchtwagenbörsen gelöschten) Fahrzeuge mit einem Fahrzeugalter zwischen 1 und 6 Jahren dahingehend analysiert. „Die Fahrzeuge in der Analyse müssen am Fahrzeugmarkt auch eine gewisse Relevanz besitzen, deshalb haben wir in der Analyse Modelle mit weniger Volumen (weniger 50 Stück pro Monat) ausgeschlossen“, berichtet Roland Strilka, Director Insight & Market Analysis bei Eurotax Österreich und Schweiz.

Bunter Modellmix bei den schnell drehenden Fahrzeugen

Die Ergebnisse zeigen einen bunten Mix an Modellen. Was die Spitzenreiter dieses Rankings gemein haben, ist, dass es nicht die volumensstärksten Modelle sind. Das mengenstärkste Modell, nämlich der VW Golf bewegt sich, betreffend der Angebotstage in der Börse, eher im Mittelfeld, denn an der Spitze. Diese Modelle sind zwar sehr gefragt, gleichzeitig bietet der Markt hier ein reichhaltiges Angebot, was für einen schnellen Verkauf nicht immer die besten Voraussetzungen sind. „Das Prinzip ist sehr ähnlich dem eines Diskonters: je weniger Auswahl, desto leichter fällt die Entscheidung, da langes Abwägen wegfällt“, so Roland Strilka weiter.

Tabelle zu den Angebotstagen nach Modellen sortiert

Dass nur kostengünstige Modelle den Weg in die Top 10 finden, ist nicht richtig. Vor allem die Dichte der Geländewagen, insbesondere der Mercedes-Benz GLK mit einem durchschnittlichen Angebotspreis von fast 34.000 €, beweist, dass auch wertvollere Fahrzeuge durchaus schnell wieder verkauft werden können. Treibender Faktor ist hier sicherlich die Nachfrage nach den Modellen, die vor allem im SUV-Bereich sehr groß ist.

Tabelle zu den Angebotstagen nach Marken sortiert

Unter den Top 5 der Marken findet sich ebenfalls Dacia an der Spitze. Auffallend ist, dass auch die anderen Modelle von Dacia sehr schnell wieder verkauft werden, da die durchschnittliche Angebotsdauer in der Gesamtmarke ebenfalls, wie auch schon beim Duster, bei 39 Tagen liegt. Damit ist Dacia  klar an der Spitze, vor Chevrolet mit 56 Tagen und Peugeot mit 59 Tagen.

SUV voll im Trend

5 der 10 kürzest angebotenen Modelle sind in den beiden SUV Segmenten zu finden. Überraschend? Nein, denn gerade SUVs werden am Gebrauchtwagenmarkt sehr stark nachgefragt. Besonders bei den kleineren SUVs hinkt das Angebot am Gebrauchtwagenmarkt dem Kaufinteresse noch hinterher. Während in den traditionell etablierten Segmenten das Angebot am Gebrauchtwagenmarkt groß ist, so besteht immer noch Aufholbedarf. Während bei den Neuzulassungen die kleinen und mittleren Geländewagen derzeit bei über 21% Marktanteil liegen, beträgt der Anteil am untersuchten Händler Gebrauchtwagen Angebot lediglich etwas mehr als 12%. Der Unterschied ist also (noch) deutlich und der Gebrauchtwagenmarkt hat noch Potenzial für größere Stückzahlen.

Download komplette Pressemeldung (pdf)

 

 


Ähnliche Artikel